Science meets Fiction

 

In den journalistischen Programmbereichen haben sich zur Beobachtung der Wissenschaftswelt in den Medien eigenständige Ressorts und Re­dak­tionen und eine wachsende Zahl und Diversität von zunehmend unter­haltsamen Programmformaten etabliert. Der Wissenschafts­journa­lismus hat sich zu einer eigenständigen Profession entwickelt, mit eigenen universitären und außeruniversitären Aus- und Weiter­bildungs­angeboten.

In den fiktionalen Programmbereichen fehlen vergleichbare Strukturen und Dialogkulturen zwischen Wissenschaft und den Programm­verant­wortlichen in den Fernsehredaktionen, Produzenten/-innen und Autoren/-innen. Hier setzt MINTEEE an.

Mit verschiedenen Ansätzen will MINTEEE Brücken schlagen zwischen der MINT-Welt und der Welt von Fernsehfilmen und -serien. Science Events, Location-Tours und Workshops eröffnen Film- und Fern­sehschaffenden die Chance, Wissenschaft hautnah zu erleben.

Die zentrale MINTEEE-Beratungsstelle für Autoren/-innen und Film­schaffende stellt neben der unmittelbaren Bearbeitung von Anfragen Kontakte zu Fachwissenschaftlern/- innen her.